Beschreibung WhitScout - Scietrex Scientific Software AG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte > WhiteScout for Freerider
Beschreibung WhiteScout for Freerider

Die App erfüllt folgende Aufgaben:
  • Reduktion des Risikos, eine Lawine oder ein Schneebrett durch einen Schifahrer oder Snowboarder selbst auszulösen.
  • Anwendung der von Werner Munter beschriebenen elementaren Reduktions-Methode (ERM), die als strategisches Entscheidungs-System gegen die Lawinengefahr entwickelt wurde.
  • Abschätzung der Gefahr an einer vom Benutzer vorgegebenen Route oder an einem vorgegebenen einzelnen Hang (Nicht nur allgemeine Aussagen zur Lawinengefahr).


Umsetzung auf dem Smartphone:
  • Technische Basis: Google Maps Elevation API und GPS oder aGPS (zur Vorplanung).
  • Auswertbare Parameter: Lawinengefahrstufe (= Meteorolgie, Schneedecke), max. Hangneigung, Hangexposition und -verspurung im Tourbereich.
  • Neu: Geodätische Berechnungen zur Bestimmung der max. Hangneigung und der Exposition direkt aus Google Maps. Kartenzentrierung auf den Benutzer.
  • Funktioniert überall, wo der Benutzer sich in Europa aufhält (Mobilfunknetz muss vorhanden sein) und auf allen Smartphone Plattformen (dzt. iOS und Android).
  • Schnelle Bedienung: Ergebnis mit wenigen “Clicks”.
  • Zukunft: Automatisierte Lawinenlagebericht-Datenübernahme mittels CAAML geplant.
  • 2 App-Versionen: Light und Pro: Die Pro Version besitzt zusätzlich eine umfangreiche Daten-Anzeige und einen Graphen für Höhen- und Neigungs-verlauf (Siehe Abbildungen rechts).


Ergebnisse:
  • Anzeige der Lawinengefahrstufe und der berechneten Werte.
  • “Stop or Go”- Empfehlung:
  • “Stop” rettet Leben, wenn es befolgt wird.
  • Bei “Go” muss das verbleibende Restrisiko durch den Freerider akzeptiert werden.

Ausschließliche Eigenverantwortung des Anwenders bleibt jedenfalls
   bestehen!


Bericht im ORF TV über WhiteScout for Freerider:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü